Bericht über unsere Jahresmitgliederversammlung 2019

Am 26. April 2019 konnte Gerhard Sprenkel als Vereinsvorsitzender 45 Vereinsmitglieder in unserer Veranstaltungshalle begrüßen.

Als Auftakt der Veranstaltung gab es eine Tierbesprechung. Unser Vereinsmitglied Heidelinde Winkelmann hatte drei Tiere ihrer Rasse Zwerg-Brabanter in Weiß mitgebracht. Sie erzählte uns wieso sie sich für diese Rasse entschieden hat und erzählte uns dann etwas über die Eigenarten und das Verhalten der Tiere.


Dann hat der Preisrichter und 1. Vors. Gerhard Sprenkel anhand des “ Deutsche Rassegeflügel Standard“ die Tiere begutachtet und den anwesenden die Merkmale aufgezeigt. Es handelt sich bei den Zwerg-Brabanter um ein mittelhoch gestelltes Zwerghuhn in Landhuhnform mit leicht aufgerichteter Haltung, Helmhaube und dreigeteiltem Bart. Herkunft : Holland

Diese Tierbesprechungen machen ab sofort bei unseren monatlichen Versammlungen den Auftakt. Jedes Mitglied ist aufgerufen sich nach vorheriger Absprache mit seinen Tieren vorzustellen.

Dann folgte der umfangreiche Bericht des 1. Vorsitzenden Gerhard Sprenkel zum Berichtsjahr 2018, wobei er auf unsere erfolgreichen Veranstaltungen, die 2. Stammschau im Januar, die Kükenschau vor Ostern und die 111. Rassegeflügelschau, die als Klaus Hinzpeter Gedächnisschau durchgeführt wurde, einging. Die Teilnahme an der Ostfrieslandschau, die durch uns organisierten Flohmärkte und die Züchterschulung im Februar waren dank aller Beteiligten ein großer Erfolg.

Zur Zeit hat unser Verein 295 Mitglieder, davon 60 Jugendliche !

Der Schatzmeister des Vereins, Bernhard Jütting, konnte aufgrund der auch finanziell positiv verlaufenden Veranstaltungen, der höheren Mitgliederzahl, der Vermietung unserer Räumlichkeiten und durch einige Spenden, von einer gesunden Kassenlage berichten.

Das ist durch die vorausschauende Vereinsführung und die tatkräftige und ehrenamtliche Arbeit vieler Vereinsmitglieder ermöglicht worden. Der Vorstand hat darauf hingewiesen, dass eine Rücklage für den Verein von großer Wichtigkeit ist. Wir haben mit der Veranstaltungshalle und den angrenzenden Räumlichkeiten auch eine Verantwortung, den Fortbestand zu sichern.

Die Kassenprüferinnen Sandra Baumgarten und Ulrike Aggen haben die Kasse geprüft und da alles ordnungsgemäß vorgelegen hat, wurde die Entlastung des Vorstandes für 2018 beantragt und durch die Versammlung auch erteilt.

Ergänzungswahlen wurden nötig: Silke Behrends, als vor einem Jahr gewählte Schriftführerin, hat aus beruflichen-privaten Gründen ihren Posten zur Verfügung gestellt.

Durch die Versammlung wurde Frau Romy van Staalduinen für zwei Jahre als Schriftführerin mit 45 Stimmen ( Einstimmig ) gewählt.

Die Versammlung beschloss auf Vorschlag der letzten Vorstandssitzung, weitere Beisitzer für den Verein zu wählen, um die Arbeit des erfreulicherweise immer größer werdenden Vereines auf mehrere Schultern zu verteilen. Im Block mit 44 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung wurden Sarah Brand, Janine Eden, Stefan Pancke und Markus Pancke für 2 Jahre gewählt.

Als Internetbeauftragter wirkt künftig Michael Schlawin im Vorstand mit.

Für die nächste Kassenprüfung wurden Ulrike Aggen und Claudia Korporal gewählt.

Die Jugendleitergruppe wurde neben den bisherigen Jugendleitern Harald Akkerman und Uwe Beenenga durch Nantke Aeilts und Monika Grabowski erweitert. Durch diese Verstärkung kann man die Jugendgruppe besser betreuen.

Es ist sehr schön, dass mehrere jüngere Aktive dem neuen Vorstand angehören und wir die Anzahl der weiblichen Vorstandsmitglieder erhöhen konnten.

Die fast zweistündige – harmonische – Jahreshauptversammlung wurde mit dem Hinweis auf unsere Monatsversammlungen mit Tierbesprechung ( jeden 3. Freitag um 19:30 Uhr ),den geplanten Arbeitseinsatz am Samstag, den 18.5. 9:00 Uhr und dem Vereinsgrillfest am Sonntag, den 30. Juni 2019 beendet.

Ich bedanke mich bei Bernhard Jütting für die Unterstützung bei der Erstellung dieses Berichts.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.